Richtige Reaktion nach verlorenem Pokalspiel

 

Am vergangenen Samstag zeigte unsere Mannschaft die gewünschte Reaktion

nach dem enttäuschenden Pokal-Aus gegen SV 02 Mittelstille.

 

Kurz ein paar Worte zur Niederlage in Mittelstille

Es war ein „gebrauchter Tag“ in dem nicht viel zusammen lief. Viele Abspielfehler, Ungenauigkeiten und das fehlende Glück führten am Ende zur nicht ganz unverdienten Niederlage.

Die Gastgeber waren oftmals einfach ein Schritt schneller und führten die Zweikämpfe hart aber fair. Unsere Elf kam in der ersten Hälfte kaum ins Spiel und die schnellen Außenspieler konnten kaum in Szene gesetzt werden. Einige Halbchancen wurden verzeichnet aber das Leder konnte nicht im Netz untergebracht werden. Mittelstille setzte viele Nadelstiche und kam dadurch auch in der 29 Min. zur Führung.

In der zweiten Hälfte setzte sich das Spiel genau wie in der ersten Hälfte fort und es lief weiterhin für unsere Elf nicht viel zusammen. Nach einem umstrittenen Handelfmeter konnten die Gastgeber das Ergebnis auf 2:0 erhöhen (79 Min.). In der Folge versuchte die Mannschaft um Trainer Ph. Blum das Spiel noch in die richtige Richtung zu lenken. Die Einwechslung von Ch. Hommel brachte noch einmal etwas Schwung ins Spiel.

In der Nachspielzeit dann der berechtigte Foulelfmeter für unser Team. Ch. Hommel netzte zum 2:1 Endstand ein.

 

Am Ende muss die Mannschaft ein frühes Pokal-Aus wegstecken und den Fokus auf die laufende Saison legen.

 


0:5 Auswärtssieg in der Rhön

Der Frust der Pokalniederlage steckte einigen noch tief in den Knochen. Trainer Ph. Blum wollte von seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur letzten Woche sehen. Verletzungsbedingt musste er auf einigen Positionen umstellen. Neben N. Heym (Rückenverletzung) und H. Ritzmann (Bänderverletzung) fehlte kurzfristig auch Ch. Hommel.

Nach dem Anpfiff konnte unsere Elf das Spiel sofort in die Hand nehmen. Man merkte ab der ersten Minute, dass Wiedergutmachung betrieben werden sollte. Durch gutes Pressing konnte der Ball nach Verlust schnell zurück erobert werden. Über den an diesem Tag läuferisch starken T. Neumann wurde immer wieder schnell nach vorne umgeschaltet.

Nach 8 Min. dann das frühe  0:1 durch T. Neumann. Im Strafraum lies er gleich mehrere Gegenspieler stehen und netzte unhaltbar in den linken Winkel ein.

In der Folge waren es immer wieder Angriffe über die schnellen Außen die nicht zum Torerfolg führten.

13. Min Großchance durch D.Ritzmann der am guten Gästekeeper scheitert

23. Min Großchance durch D. Boxberger der knapp am Tor vorbeischoss.

Gefahr von den Gastgebern ging in der ersten Halbzeit nicht aus. Die Abwehrreihe um C. Fuchs und M. Eckstein stand an diesem Tag sehr kompakt und sicher. Kurz vor der Pause dann die verletzungsbedingte Auswechslung von unserem Kapitän Th. Petersitzky – für ihn kam M. Stärker ins Spiel.

 

Aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung ging der SC1921 nur mit einem 0:1 in die Halbzeit. Nach der der Pause kamen die Gastgeber wesentlich besser aus der Kabine und das Spiel gestaltete sich etwas offener. In der 59 min. pfiffe der souveränen Schiedsrichter Hodermann – Elfermeter für den SC1921. D. Ritzmann war es, der in den Strafraum einlief und den Abschluss suchte. Dabei wurde er unfair durch die gegnerische Verteidigung gestoppt und der Elfmeter dadurch völlig gerechtfertigt gegeben. Der eingewechselte M. Stärker schnappte sich den Ball und schob zum 0:2 in die rechte untere Ecke ein.

 

Nach dem 0:2 mussten die Gäste etwas aufmachen und es boten sich einige Kontergelegenheiten. M. Eckstein eroberte den Ball, legte mustergültig für M. Stärker auf, dieser umkurvte den Gästekeeper und schob zum 0:3 ein.

In der Folge dann noch die Treffer durch M. Vollstädt zum 0:4 und das Eigentor durch Robert Walther zum Endstand (0:5).

 

Am Ende steht ein souveräner Auswärtssieg zu Buche. Das Team zeigte die richtige Reaktion nach dem bitteren Pokal-Aus und steht nun mit 6 Punkten aus 2 Spielen und einem Torverhältnis von 7:0 Toren auf Platz 2 in der laufenden Kreisligasaison.

 

SC1921 Obermaßfeld