Hinrundenrückblick Saison 2017 / 2018

Zusammen mit "Fupa Thüringen" blickt Kevin Heym auf die Hinrunde der Saison 2017 / 2018 zurück.


FuPa Thüringen: "Hallo Kevin, die Hinrunde der Saison 2017/2018 ist nun Geschichte und wir bewegen uns mit großen Schritten Richtung Weihnachten und Jahreswechsel zu. Fußballfreie Zeit also, bevor es im neuen Jahr wieder mit der Vorbereitung auf die Rückrunde weitergeht. Wir wollen die Gelegenheit nutzen und die Hinrunde nochmal Revue passieren lassen."


 

FuPa Thüringen: Wie beurteilst du eure Hinrunde insgesamt? Bist du zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden?

 

"Als souveräner Aufsteiger aus dem Vorjahr ist es unser Ziel eine ordentliche erste Saison in der Kreisliga zu spielen, unsere neuen Spieler zu etablieren und unseren guten Fußball aus dem Vorjahr weiter zu zeigen und zu festigen.

Nach einer holprigen Vorbereitung begann unsere Saison mit einem Heimspiel gegen Germania Oberweid. Wir konnten hier etwas Selbstvertrauen tanken und gewannen souverän mit 2:0. Unsere Pokalsaison wurde durch die Partie gegen den Vorjahres - Halbfinalisten eingeläutet. Mit einem Sieg wollten wir hier an das erfolgreiche Pokaljahr 2016/17 anschließen. Leider konnten wir nicht an unsere Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen und verloren in Mittelstille mit 2:1.

In den folgenden zwei Ligaspielen konnte sich unsere Mannschaft etwas festigen und erzielte zwei Siege in der Rhön (5:0 gegen Kaltenwestheim) und am Kirmeswochenende, das heiß erwartete Derby gegen die SG Untermaßfeld / Sülzfeld mit einem 3:2.

In den darauf folgenden Wochen verlor unsere Mannschaft nicht nur ihre Form, sondern auch neben den Spielen immer wieder Stammspieler, die in den vergangenen Jahren wichtige Bausteine für den Erfolg waren. Standen nach 3 Spielen noch neun Punkte auf unserem Konto, konnten im weiteren Verlauf der Hinrunde und den anstehenden 10 Spielen nur noch 12 Punkte gesammelt werden.

Fazit: Die Hinrunde unserer Mannschaft war gespickt mit vielen Höhen und Tiefen, zum Einen spielerisch schlechte Partien /Begegnungen, in denen man punkten konnte, zum Anderen Spiele mit einer guten spielerischen Leistung, in denen jedoch die nötige Kaltschnäuzigkeit
vor dem Tor fehlte. Hinzu kamen viele kleine Verletzungen, die unsere Mannschaft und deren Trainer regelmäßig zu Veränderungen in der Aufstellung zwangen und einer Weiterentwicklung im Weg standen. Für die Rückrunde heißt es nun - Zusammenrücken und zu alter Form finden!"


FuPa Thüringen: Wo lagen eure Stärken und wo eure Defizite in der bisherigen Saison?

 

"Die große Stärke unseres Teams ist der Zusammenhalt der Gruppe. Egal wie eng es bei Spielen bezüglich Personal oder Qualität der Spieler stand, jeder zeigte 100% Einsatz, wusste um seinem Platz im Team und half wo er kann.

 

Ein sehr deutliches Defizit ist die Chancenverwertung, welche welche sich durch die komplette Saison zieht. Im vergangen Jahr noch vor dem Tor "eiskalt" versagten in der aktuellen Periode leider immer wieder die Nerven."


FuPa Thüringen: Gibt es einen Moment der Hinrunde, der dir besonders in Erinnerung blieb?

"Wie in jedem Jahr kann man hier das Derby gegen unsere Nachbarn aus Untermaßfeld aufführen. Es fand an dem Kirmeswochenende am 02.09 in Obermaßfeld statt. Untermaßfeld war etwas holprig in die Saison gestartet, daher musste für unsere Mannen ein Sieg her. Das Spiel war über weite Strecken sehr ausgeglichen und wurde erst in der 88. Minute durch einen Treffer unserer Mannschaft entschieden. Die anschließende Feier im Kreis der Mannschaft und der Fans konnte ihr Übriges zu diesem Tag beisteuern."


 

FuPa Thüringen: Plant ihr in der Winterpause personelle Veränderungen vorzunehmen?

 

"Bedingt durch die 4 starken Neuzugänge im Sommer, sehen wir uns derzeit nicht gezwungen, größere Veränderungen vornehmen zu müssen. Kurz vor Ende der Rückrunde haben wir mit Philipp Langenhahn einen Mittelfeldspieler hinzugewonnen. Philipp werden wir zu Beginn der Rückrunde auf unserer Homepage vorstellen.

 

Ebenfalls kehren in der Rückrunde wieder einige Spieler nach langer Verletzungspause oder sonstigen Verhinderungen zur Mannschaft zurück. Einzig auf der Torhüterposition denken wir über eine Erweiterung nach. Allerdings gibt es hier bis zum heutigen Tag keine personelle Veränderung zu verkünden."