Sc 1921 Obermaßfeld - SG Mendhausen/Röhmhild Knapper Erfolg für den SCO.

Nach dem 1:1 am vergangenen Wochenende gegen Kaltennordheim (Kunstrasenplatz Schmalkalden) und dem 2:2 am Samstag in Langewiesen, mussten die Obermaßfelder das erste mal am Sonntag auf Rasen, gegen die SG Mendhausen/Römhild vor heimischer Kulisse antreten. Bei angenehmen Frühlingshaften Temperaturen gewann Obermaßfeld am Ende knapp mit 3:2 gegen gut mitspielende Gäste.

Die erste gute Möglichkeit hatte Max Stärker in der 8. Spielminute, aber die Ballannahme war nicht gut geglückt. In der 12. dann eine 3-fach Chance von Maslah Abdikarim Hussein, Christopher Posselt und Max Stärker, aber Christian Hoffmann hatte zum Schluss den Ball sicher. Die Gäste hatten ihre erste Möglichkeit in der 14. Spielminute durch Andreas Heyn mit einem Fernschuß. In der Folge agierten die Gäste immer wieder mit langen Bällen auf Zakiyu Umar, der die Obermaßfelder Hintermannschaft das ein ums andere Mal vor Herausforderungen stellte. In der 28. Spielminute dann das 1:0 für die SG Mendhausen/Römhild durch einen herrlichen Freistoß von Manuel Schütz. Obermaßfeld war um den Ausgleich bemüht, so scheiterte zunächst Christopher Heidrich, ehe in der 33. Minute Christian Fuchs schön auf Maslah Abdikarim Hussein durchsteckte und dieser sich die Möglichkeit zum Ausgleich nicht nehmen ließ. Aber wieder nur 3 Minuten später, wieder ein langer Ball auf Zakiyu Umar und dieser erzielte die erneute Führung für die SG Mendhausen/ Römhild. Somit ging es mit einem 1:2 aus Obermaßfelder Sicht in die Pause. 

Nach dem Seitenwechsel kam Obermaßfeld dann besser ins Spiel und so scheiterte erst Tobias Landgraf in der 52. Minute, ehe er nur eine Minute später von links eine scharfe Flanke in die Mitte brachte und Maslah Abdikarim Hussein wieder zur Stelle war und den erneuten Ausgleich markierte.

Beide Spieler sorgten dann auch für die 3:2 Führung mit einem herrlichen Doppelpass und so erzielte der Obermaßfelder Angreifer seinen dritten Treffer an diesem Nachmittag. 

Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte dann Philipp Kopp in der 64. Spielminute, aber er scheiterte am Pfosten. Ein Fehler in der Obermaßfelder Hintermannschaft war dafür vorausgegangen. 

In den letzten 20 Minuten flachte die Partie dann aber. Die SG Mendhausen/Römhild holte sich noch ein paar unnötige gelbe Karten wegen meckern, bevor die Partie pünktlich nach 90. Minuten durch das gute Schiedsrichtergespann beendet wurde. Ein knapper aber verdienter Erfolg für die Gastgeber, die Ihrem Vorstandsvorsitzenden Stefan Hommel zum 40. Geburtstag den Sieg schenkten.

M.V.